Terraria Wiki
Advertisement

Umgebungen (oder Biome) sind verschiedene Typen von Landschaften in der Terraria Welt. Die häufigsten Biome auf der Oberfläche sind Wald und Wüste. Geht man weiter nach rechts oder links findet man eventuell Die Infektion/Crimson oder den Dungeon. An beiden Enden einer Welt findet man Ozeane. Landschaften im Untergrund sind hauptsächlich der Untergrund selbst und die Unterwelt (Hölle) welche sich komplett am tiefsten Punkt durch die gesamte Welt zieht. Im Himmel findet man noch ein paar Fliegende Inseln.

Nachdem man die Fleischwand in der Unterwelt besiegt hat breitet sich die Infektion aus und eine neue Landschaft, das Heilige Gebiet, entsteht. Jede Landschaft hat ihre eigenen einzigartigen Items und vor allem auch eigene Gefahren! (Dies beinhaltet auch die verschiedenen Themen Biome im Untergrund). Seit Patch 1.2 haben viele Biome auch ihre eigene Musik.

Grob kann man die Biome in Haupt-Biome und Neben-Biome unterteilen. Haupt-Biome sind alle die, die sich über ein größeres Gebiet erstrecken, wie Wälder und Dschungel. Neben-Biome sind eher solche welche nur selten größer als einen Bildschrim breit sind, wie z.B. Meteoriten, Fliegende Inseln oder Spinnenhöhlen.

Hinweis

Dieser Artikel wurde bewusst gekürzt und auf eine Auflistung beschränkt, da die Hauptartikel immer mehr verwaisen. Wir bitten jeden darum, mehr an den Hauptartikeln der Biome zu arbeiten.

Admin Cowboy Dodo arbeitet gerade an eine Umgestaltung [siehe unten]. Tragt gerne etwas bei :)

Biome

Neues Format

Weltraum

Weltraumbanner.png

Der Weltraum stellt die oberste der Schichten dar und ist je nach Weltengröße ca. 700 oder mehr Fuß über dem Erdboden zu finden.

Der Himmel ist dunkel, man sieht Mond und Sterne und die Gravitation ist hier geringer.

Neben fliegende Inseln und 3 Biomabhängige Monstern ist hier nichts außer Leere. Beängstigend, nicht wahr? 

Monster
Bild Name
Pre-Hardmode Harpyie.png Harpyie
Hardmode Lindwurm.png lindwurm
Marssonde.png Marssonde

Oberfläche und Untergrund

Wald

Wald.png

Der Wald ist das vorherrschenste aller Biome auf der Oberfläche. Hier spawnt immer der Spieler, wenn er eine neue Welt erstellt oder betretet. Es ist die Heimat vieler Kleintiere.


Tundra

Tundra.png

Das Schneebiom ist kalt, bestehend aus Schnee- und Eisblöcken. Hier tauchen gerne niedliche Pinguine auf, nachts aber auch gefähliche Inuits, die dir an den Kragen wollen. Es befindet sich immer gegenüber dem Dschungel und auf der Setie des Verlies. Fällst du im Expertenmodus ins Wasser, kriegst du einen kleinen Kälteschock und bewegst dich deutlich langsamer. Wenn man Pecht hat, gerät man in ein Schneesturm.


Wüste

Wüste.png

Hier ist es trocken, staubig und die Sonne scheint erbarmungslos auf dein Haupt. Es ist die Wüste. Hier gibt es ein Haufen Sand, Geier und Kakteen. Auch hier kann ein Sandsturm auftreten.


Verderben/Purpur

Verderben.png
Purpur.png

In einer Welt kann entweder nur das Verderben oder das Purpur sein, beide bieten einzigartige Gegner, Loot und Bosse an. Beim Verderben ist es der Weltenfresser, beim Purpur das Gehirn des Cthulhus. Beim Erstellen der Welt kann man das gewünschte Biom auswählen, oder mit einer 50/50 Chance dem Zufall überlassen.


Dschungel

Dschungel.png

Der Dschungel ist ein feucht und matschig. Hier sind meistens Dschungelschleime anzutreffen, aber auch Derplinge und Schildkröten im Hardmode. Dschungelgras, Bambusse und Mahagonibäume überwuchern den Dschungel. Der Dschungel liegt immer gegenüber dem Verlies und dem Schneebiom.


Verlies

Verlies.png

Das Verlies ist ein mit dem Spielverlauf immer schwerer werdendes Labyrinth, das aber auch starken Loot besitzt. Des Weiteren sind hier die 5 Biomtruhen untergebracht. Zu finden ist das Verlies an einem der 2 Weltenenden, immer gegenüber des Dschungels und auf der Seite des Schneebioms. Das Verlies wird von Skeletron bewacht, einem Fluch, welches auf dem Greis am Eingang des Verlieses haftet und nur durch den Spieler während der Nacht gebrochen werden kann. Ignoriert man den Greis und steigt einfach so in das Verlies hinab, wird euch ein Verliesbeschützer überraschen, den man kaum töten kann.


Ozean

Ozean.png

Der Ozean ist ab beiden Weltenenden zu finden und stellt die Grenze der Welt dar. Darüber hinaus geht es schlichtweg nicht weiter. Hier kann auch der spätere Herzog Fischron mit einem Trüffelwurm beschworen werden.


Pilzwald

Pilzwald.png

Der Pilzwald ist ein im Untergrund zu findendes Biom, bei dem alles blau ist, von dem Monstern bis zu Blöcken. Auch auf der Oberfläche kann man eins künstlich erschaffen, um später dem Trüffel das Einziehen zu ermöglichen. Dafür braucht es aber Matschblöcke. Es ist auch neben dem Heiligtum das einzige Biom, welches gegen Purpur und Verderben immun ist. Monster wie Pilzfische und Sporenskelette beheimaten dieses Gebiet.

Advertisement